Gemeinde
Münster

Eichenprozessionsspinner

Eingestellt am 19.03.21

Die Gemeinde wird auch in diesem Jahr die Eichen im Ortsgebiet auf den Befall des Eichenprozessionsspinners überprüfen und bei Bedarf auch bekämpfen. Dafür wurde eine Fachfirma beauftragt. Die betroffenen Bäume werden von unten mit einem Gebläse eingenebelt, wodurch die Häutung der 1. Raupengeneration verhindert wird und die Tiere absterben.  

Private Eichenbesitzer aus Münster können sich bis mitte April bei der Gemeinde melden, wenn eine Überprüfung/Bekämpfung gewünscht ist.

(Bild: Christian Oßwald)

 



Eingestellt am: 06.04.21 16:11